20. Januar 2014

"Big Business" Fleisch

Fleischatlas 2014 - Daten und Fakten über Tiere als Nahrungsmittel

Wie viele Tiere werden in Deutschland und der Welt jährlich geschlachtet? Wer profitiert vom billigen Fleisch? Welche Hormone landen ungewollt auf unserem Teller, und wie viele Pestizide werden eingesetzt? Diese und weitere Fragen beantwortet der neue Fleischatlas 2014, den die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und Le Monde Diplomatique herausgegeben haben. In zwanzig kurzen Essays und grafischen Übersichten werden Hintergründe zum Thema Fleisch als Nahrungsmittel beleuchtet und Alternativen zu Massentierhaltung und großindustrieller Fleischproduktion aufgezeigt. Der erste Fleischatlas war bereits 2013 erschienen.

Der Fleischatlas kann auf der Webseite der Heinrich Böll-Stiftung kostenlos bestellt oder als PDF heruntergeladen werden. Für Quiz-Begeisterte gibt es außerdem das Fleischatlas-Quiz als App für Android und iOS-Geräte zum Download unter www.boell.de/de/2014/01/08/die-fleischatlas-app.

Fleischatlas 2014 als PDF:




Dateien