16. Juni 2010

Biologische Vielfalt: Handbuch für Unternehmen

Ein neues Handbuch zum Biodiversitätsmanagement für Unternehmen hat die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Ursula Heinen-Esser, heute auf einer internationalen Wirtschaftskonferenz in Nürnberg präsentiert.

„Unternehmen der Privatwirtschaft spielen eine wichtige Rolle beim Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Denn Unternehmen beeinflussen Ökosysteme und ihre Dienstleistungen, hängen aber oft auch direkt von ihnen ab. Ökonomie und Ökologie sind keine Gegner, sie sind vielmehr direkt aufeinander angewiesen“, so Heinen-Esser.

Bereits seit 2008 unterstützt das Bundesumweltministerium die internationale Initiative „Biodiversity in Good Company“, in der sich vorbildliche Unternehmen dazu verpflichten, Aspekte der biologischen Vielfalt in ihren Managemententscheidungen und -abläufen zu berücksichtigen. Die Erfahrungen dieser Unternehmen sind nun in ein Handbuch eingeflossen, das auch andere Unternehmen inspirieren soll, sich für die Biodiversität einzusetzen.

Das „Handbuch Biodiversitätsmanagement“ vermittelt Unternehmen praxisnah und anhand vieler Beispiele die Bedeutung der biologischen Vielfalt in der Wirtschaft. Darüber hinaus zeigt es Möglichkeiten zum praktischen Engagement von Unternehmen auf, um sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einzusetzen. Es erscheint sowohl in deutscher, als auch in englischer Sprache.

Heinen-Esser stellte das neue Handbuch heute auf der internationalen Wirtschaftskonferenz zu nachhaltigem Wirtschaften und Konsum „SusCon“ (Sustainable Business and Consumption) erstmals der Öffentlichkeit vor. Die Konferenz findet am 15. und 16. Juni in der Messe Nürnberg statt. Die Bedeutung der Biodiversität für die Wirtschaft ist in diesem Jahr Schwerpunkthema der Konferenz.

 

Weitere Informationen unter www.bmu.de sowie www.business-and-biodiversity.org

Quelle: BMU