22. Oktober 2013

Deutscher Solarpreis für Energie-Innovationen

EUROSOLAR kürt herausragendes Engagement für Erneuerbare Energien

Eine solarbetriebene Trinkwasseranlage für 13000 Flüchtlinge im Tschad, ein Fachbuch mit den Grundlagen zum Thema „Vom Passivhaus zum Energieplushaus“ oder auch der persönliche Einsatz einzelner Personen für mehr Akzeptanz Erneuerbarer Energien - dies sind nur einige der Initiativen, die am 19. Oktober 2013 von EUROSOLAR mit dem diesjährigen Deutschen Solarpreises ausgezeichnet wurden. In insgesamt acht Kategorien aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft wurde der Solarpreis in Bonn für innovative Projekte und engagierte Vorreiter im Bereich Erneuerbare Energien verliehen.


EUROSOLAR ist eine unabhängige, gemeinnützige  Vereinigung. Ihr Ziel ist es, atomare und fossile Energie vollständig durch Erneuerbare Energien zu ersetzen. Bereits seit 1994 zeichnet der Verein mit dem Solarpreis Kommunen, Unternehmen, lokale Vereine, Genossenschaften, Architekten sowie Einzelpersonen aus, die mit beispielhaftem Einsatz neue Impulse für eine regenerative und dezentrale Energieversorgung geben.

http://www.eurosolar.de/de/index.php/solarpreise-mainmenu-114