05. Dezember 2013

Faire Produkte für Indien

Fairtrade-India will das Label auf einheimischem Markt etablieren

Sie sind in unseren Breitengraden weithin bekannt - indische Fairtrade-Produkte wie Darjeeling-Tee, Basmati-Reis oder Gewürze. Und auch fair gehandelte Baumwolle und die daraus gefertigten Textilien werden nach Europa exportiert.  Nun sollen diese Fairtrade-Produkte auch direkt in Indien gekauft werden können.  Um dies zu ermöglichen, hat am 21. November 2013 Fairtrade-India seine Arbeit aufgenommen.


Abhishek Jani, Geschäftsführer bei Fairtrade India, sieht in der indischen Markteinführung eine „spannende Möglichkeit für Indien, dass es tatsächlich ethischen Konsum weiterführen kann.“  So soll es der wohlhabenderen indischen Bevölkerung möglich werden, die ärmsten Produzenten des eigenen Landes durch den Kauf von fair produzierten und gehandelten Produkten zu unterstützen. Schon jetzt haben die Fairtrade-Zertifizierung und die Fairtrade-Prämie das Leben vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Produzentenorganisationen und ihrer Gemeinschaften positiv verändert, so Jani.

www.fairtradeindia.org

www.fairtrade-deutschland.de/top/news/detailseite-news/?no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=2269&cHash=973486ed202f3a5187c805821952f5fb