19. November 2013

Naschen mit gutem Gewissen

Neues www.oeko-fair.de - Themenspecial "Süßigkeiten"

Die Bedeutung von Süßigkeiten ist Ansichtssache: Sie gelten als Dickmacher, Quelle des Glücks oder Ursache für Karies. Doch kaum jemand, der sie nicht liebt. Mit dem neuen Themenspecial auf www.oeko-fair.de gibt die VERBRAUCHER INITIATIVE Tipps für den gesunden Genuss von Süßwaren und klärt über die wichtigsten Inhaltsstoffe auf. Hinzu kommen Informationen über die Produktionsbedingungen der Rohstoffe und über Nachhaltigkeits-Label, an denen sich öko-faires Naschwerk erkennen lässt.


Süßigkeiten gehören für uns ganz selbstverständlich zum Alltag und das nicht zu knapp. So essen die Deutschen beispielsweise fast acht Liter Eiscreme pro Jahr. Doch gerade bei Zucker und Fett, den Hauptbestandteilen vieler süßer Leckereien, kommt es auf maßvollen Genuss an. Zu viel davon kann krank machen. Es droht Übergewicht und als Folge davon Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber auch andere Inhaltsstoffe, wie das Süßholz in der Lakritze, können sich bei übermäßigem Konsum negativ auf die Gesundheit auswirken.
„Süßigkeiten sollten wir als etwas Besonderes ansehen, das nicht jeden Tag auf dem Tisch stehen muss“, sagt Laura Gross von der VERBRAUCHER INITIATIVE. Bei Süßigkeiten aller Art empfiehlt die Fachreferentin außerdem Produkte aus Fairem Handel und umweltschonendem Anbau. Übermäßiger Konsum hat nämlich nicht nur negative Folgen für unsere eigene Gesundheit, sondern auch für Mensch und Umwelt in den Anbauregionen.


Rohstoffe wie Zucker, Kakao und Palmöl werden oft in Monokulturen unter schlechten Arbeitsbedingungen gewonnen. „Das müssen wir nicht unterstützen. Mittlerweile gibt es neben Bioläden auch Supermärkte, die nachhaltiger produziertes Naschwerk anbieten“, so Laura Gross. Das Sortiment umfasst dabei nicht nur Schokolade, sondern auch Pralinen, Eis, Bonbons, Kekse und Gummibärchen.


Das neue Themenspecial "Süßigkeiten" finden Sie in der Rubrik „Clever konsumieren“ unter Essen & Trinken. Das gleichnamige Themenheft kann außerdem für 4,00 Euro (inkl. Versand) bei der VERBRAUCHER INITIATIVE, Elsenstraße 106, 12435 Berlin oder unter www.verbraucher.com bestellt bzw. dort heruntergeladen werden.