29. November 2012

Teurer Klimawandel

Europäische Umweltagentur legt Bericht zu Klimaschäden vor

Der Klimawandel wird in Europa in Zukunft Schäden in beträchtlicher Höhe verursachen. Darauf weist der Bericht „Klimawandel, Auswirkungen und Gefährdung in Europa“ der Europäischen Umweltagentur hin.

Danach steigen bereits jetzt in Europa die Durchschnittstemperaturen, die Niederschläge im Süden nehmen ab und im nördlichen Europa zu. Die grönländische Eisdecke und das Eis an der Arktis sowie zahlreiche Gletscher in Europa schmelzen bereits. Außerdem tauen die Dauerfrostböden auf. Extreme Wetterereignisse wie Hitzewellen, Fluten und Dürre haben während der vergangenen Jahre zu hohen Schäden geführt. Der Bericht erwartet, dass der künftige Klimawandel diese Gefährdung verstärken wird. Wenn sich die europäischen Gesellschaften nicht anpassen, so das Fazit, werden die durch die Schäden verursachten Kosten noch weiter steigen.

http://www.eea.europa.eu/publications/climate-impacts-and-vulnerability-2012 (englisch)