Seite weiterleiten

Seite weiterleiten










29. Januar 2015

Viel Besucherandrang und Applaus

Green Me Film Awards 2015

Tausende Filmfans besuchten am Wochenende das 8. Green Me Filmfestival am Berliner Potsdamer Platz. Alles drehte sich rund um Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit.  Aus insgesamt 15 Wettbewerbsfilmen in den fünf Kategorien Spiel- und Dokumentarfilm, sowie Soil, Food und Kids Film haben die jeweiligen Jurys die besten Filme ausgezeichnet. Der Festivaldirektor und Jury Vorsitzende Bernward Geier meinte zur Auswahl der Siegerfilme : „Die Grand Jury und die Jury´s für die drei thematischen Filmpreise haben engagiert und durchaus auch kontrovers diskutiert und gerungen um die Siegerfilme zu krönen. Die 'Qual der Wahl' führte jedoch zu eindeutigen und auch richtigen Entscheidungen“.

Folgende Filme wurden gekürt: "Night Moves" (Spielfilm, Kelly Reichardt), "Das Salz der Erde" (Dokumentarfilm, Wim Wenders & Juliano Ribeiro Salgado), "Sand Wars" (Soil Film, Dennis Delestrac), "Der Bauer und sein Prinz" (Food Film, Bertram Verhaag) sowie "Giraffada" (Kids Film, Rani Massalha)

Die Gewinnerfilme wurden von prominenten Jurymitgliedern und der Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks mit den Green Me Awards auf der feierlichen Gala im TIPI am Kanzleramt ausgezeichnet.

Im nächsten Jahr wird sich das 9. Green Me Filmfestival unter dem Motto Wasser und Ozeane präsentieren.

www.greenme.de