22. November 2013

Zertifizierungen stoßen an ihre Grenzen

Interview mit Friedel Hütz-Adams vom SÜDWIND Institut

„Wenn der Kakaopreis abstürzt, dann fallen die Einkommen auch trotz Zertifizierung“, sagt Friedel Hütz-Adams, Experte für den internationalen Kakaohandel am SÜDWIND Institut. Fairtrade, UTZ Certified und Rainforest Alliance – was können der Faire Handel und andere Nachhaltigkeits-Standards für die Kakaobauern und Plantagenarbeiter in Afrika tatsächlich bewirken? Reichen die Zahlung eines über dem Weltmarktniveau liegenden Preises und soziale Projekte wie der Bau von Schulen aus, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu garantieren und ihre Chancen am globalen Markt zu verbessern? Um Antworten zu finden, hat Hütz-Adams mehrere Studien zu den verschiedenen Zertifizierungen miteinander verglichen. In einem Interview mit Oeko-fair.de spricht der Wissenschaftler über die Ergebnisse des Vergleichs und notwendige Anpassungen bei den Zertifizierern.


Hier geht’s zum Interview.


Mehr Infos dazu, wie die Schokolade bis zu uns kommt, gibt es hier:



Dateien