Seite weiterleiten

Seite weiterleiten










Umwelt

So grün wie der Strom

Ob Elektroautos die Umwelt schonen, hängt wesentlich davon ab, wie der Strom gemacht wird, mit dem sie fahren. Stammt der nicht aus "grünen" Energiequellen wie Sonne oder Wind verschiebt sich das Emissionsproblem im schlimmsten Fall von einer Branche - der Automobilindustrie - in die nächste - die Stromproduktion. Kommt der Strom beispielsweise aus einem Kohlekraftwerk, steht das Elektromobil mit seiner Kohledioxidbilanz schlechter da als Benzin- oder Dieselautos gleicher Bauart. Während die CO2-Emission mit "grünem" Strom gegen Null gehen kann.
 
Weil Elektroautos leise und emissionsfrei fahren und noch keine weiten Strecken schaffen, eignen sie sich besonders für Städter. Schon heute sind Elektroautos im urbanen Raum zu entdecken. Bei den Nischenfahrzeugen müssen aber Abstriche bei Geschwindigkeit, Reichweite, Sicherheit und Komfort gemacht werden: Damit die unkonventionellen Kleinstwagen so viel Leistung wie möglich bringen, werden sie leicht gebaut und spartanisch ausgestattet.