Was sind Markenfleischprogramme?

Markenfleischprogramme sollen Verbrauchern Transparenz bieten und Vertrauen für qualitativ hochwertiges Fleisch schaffen. Oft haben die einzelnen Markenfleischprogramme noch einen Zusatznutzen. So gibt es Programme, die besonders auf die Herkunft der Tiere abzielen, andere legen den Schwerpunkt auf eine durchgehende Qualitätssicherung. Wieder andere zeichnen sich durch besondere Produktionsmethoden aus und heben vor allem eine besondere Fütterung oder Haltung hervor. Ein Problem bei den Programmen ist, dass sie nicht einheitlich sind und auf unterschiedlichen Konzepten beruhen. Viele von ihnen bewerten nur Lebensmittel innerhalb einer bestimmten Region. In ganz Deutschland gibt es mehrere hundert solcher Programme. Da kann der Verbraucher schnell den Überblick verlieren.

Wir haben eine Übersicht mit Marken- und Biofleischprogrammen als PDF-Datei zum Herunterladen zusammengestellt, die einen Überblick über bundesweit oder zumindest in mehreren Bundesländern verfügbare Programme gibt und ihre Besonderheiten aufzeigt. Die Kriterien Tierhaltung, Fütterung und Schlachtung werden dabei ausführlicher dargestellt. Aufgeführt ist, ob die Produkte in Fleischerfachgeschäften, im Lebensmitteleinzelhandel, im Feinkosthandel oder in Großmärkten erhältlich sind. Durch die Vielzahl an Programmen erhebt diese Liste allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit.



Dateien