Anbau

Knapp 70 % Weltproduktion an Rohkakao stammen aus Afrika, davon der überwiegende Teil von der Elfenbeinküste (rund 44 % des Weltertrages) sowie aus Ghana (ca. 12 % der Kakao-Weltproduktion), Nigeria, Kamerun und Togo. Aus Südostasien stammen rund 20 % der weltweiten Kakao-Ernte, davon entfällt der größte Teil auf Indonesien mit knapp 16 %, der Rest auf Malaysia und auf Papua-Neuguinea. Aus Mittel- und Südamerika kommen 10 % der Weltkakao-Produktion, hier vor allem aus Brasilien, gefolgt von Ecuador, der Dominikanischen Republik und Kolumbien. Den größten Teil der Weltkakaoernte (ca. 85 %) bringenKleinbauern ein.

Kakao gedeiht am besten bei gleichmäßigen Temperaturen von 25-28 °C im feucht-tropischen Klima. Die Temperaturen sollten nicht unter 20 °C sinken. Der Kakaobaum braucht hohe Luftfeuchtigkeit und als relativ kleine Pflanze aus dem Unterholz ausreichend Schatten. Erst im vierten Jahr trägt der Kakaobaum Früchte, die Ertragsspitzen sind erst nach 8 - 10 Jahren erreicht und halten dann über viele Jahre an. Die Reifezeit der Früchte beträgt fünf bis acht Monate. Bei guter Pflege und einem günstigen Standort kann ein Baum 100 bis 150 Kakaofrüchte tragen. Ca. 20 Kakaofrüchte liefern 1 kg Kakaobohnen.