Zeichen der Fair-Handelsunternehmen

gepa
Das Fair Handelshaus gepa (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH) ist die größte Fair-Handelsorganisation in Europa. Sie betreibt sozialen und umweltverträglichen Handel nach den anerkannten Richtlinien des Fairen Handels und fördert eine nachhaltige Entwicklung in Zusammenarbeit mit ihren Handelspartnern vor Ort.

Die gepa setzt sich seit fast 20 Jahren für die Einführung von fairen Produkten aus ökologischem Anbau ein. Sie fördert die Umstellung auf ökologische Bewirtschaftung ihrer Handelspartner entsprechend den Richtlinien des Fairen Handels, in dem sie einen Bio-Aufschlag zahlt. Dabei arbeitet die gepa mit dem Anbauverband Naturland zusammen, der eine ganze Reihe von Produkten zertifiziert hat. Auch der Aufbau von nationalen Anbauverbänden des ökologischen Landbaus in den Ländern der Handelspartner wird unterstützt. Außerdem ist die gepa Lizenznehmer bei TransFair.

www.gepa.de

El-Puente
El Puente ist eine Organisation des fairen Handels. Mit dem Einkauf und Vertrieb unterstützt und fördert sie Kleinbetriebe, Genossenschaften und Selbsthilfegruppen in Entwicklungsländern. Sie will durch partnerschaftlichen Handel Hilfe zur Selbsthilfe geben. Neben den direkten Handelsbeziehungen werden auch Projekte gefördert, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in den so genannten Entwicklungsländern zu verbessern. El Puente besteht aus einem Verein und einer GmbH für Import und Vertrieb. Die Handelskontakte werden von einem unabhängigen Projektpartnerausschuss (PPA) kontrolliert, der sich aus Vertretern der Weltläden und der El Puente e. V. zusammensetzt.

www.el-puente.de

nur natur GmbH
Der online-Shop der nur natur GmbH führt eine Vielzahl von Produkten aus ökologischem Anbau und fairem Handel, die mit dem FAIRKAUF-Label gekennzeichnet sind. Das Zeichen ist eine Eigenmarke der Firma und steht für kontrollierte Bio-Produkte aus fairem Handel. Außerdem werden von nur natur gezielt Produzenten durch Partnerschaftsverträge unterstützt, wie z. B. der Teegarten in Seeyok im Gebiet Darjeeling.
Mehr über das FAIRKAUF-Label erfahren Sie bei Label-online.

dritte-welt-partner
Die dwp (dritte-welt-partner) GmbH vertreibt fair gehandelte Produkte und unterstützt die Produzentengruppen durch langfristige Handelsbeziehungen. Unter dem Begriff "fair + bio" bietet dwp zahlreiche Produkte aus öko-fairem Handel an.