Öko-fairer Maté-Tee

Die Bewegung der Landlosen, MOVIMENTO DOS TRABHALADORES RURAIS SEM TERRA, hat sich 1985 in Brasilien gegründet, setzt sich für eine gerechte Agrarreform ein und hilft Kleinbauern durch gewaltfreie Aktionen wie Landbesetzungen und Demonstrationen gesetzlich abgesicherte Landrechte zu erhalten. Sie unterstützt dabei die Bildung von Kooperativen und führt Bildungsprogramme und Schulungen durch.

El Puente bezieht den Matetee von drei Kooperativen im Süden Brasiliens, die den Tee ohne den Einsatz von chemischen Pestiziden und Düngemitteln anbauen. Der größte Teil der Ernte wird im Land selbst verkauft.