Lagerung

Reis aus angebrochenen Packungen sollte am besten in gut verschließbare Behälter umgefüllt werden. Trocken und dunkel gelagert ist er mindestens zwei Jahre haltbar. Naturreis enthält noch den ölhaltigen Keim und kann daher schneller ranzig werden. Er hält sich nur ein Jahr lang.

Gekochter Reis kann im Kühlschrank etwa zwei Tage aufbewahrt werden. Lassen Sie ihn zunächst abkühlen und füllen Sie ihn in ein gut verschließbares Gefäß um. Gekochter Reis lässt sich auch einfrieren und so bis zu einem halben Jahr aufbewahren. Dazu füllt man ihn am besten portionsweise in Gefrierbeutel.