Faire Alternativen

In 79 Staaten Lateinamerikas, Asiens und Afrikas wird Zuckerrohr kultiviert. Viele Länder sind wirtschaftlich auf den Export der süßen Kristalle angewiesen, doch die Europäische Zuckermarktordnung macht den Export von (Rohr-)Zucker in die Europäische Union sehr teuer. Die Zuckerrohrbauern südlich des Äquators sehen sich einem extrem schwankenden Weltmarktpreis für Zucker und der Konkurrenz mit hochsubventionierten Zucker aus den Industriestaaten gegenüber, in der sie nur schwer bestehen können. Der Faire Handel gibt den kleinbäuerlichen Zuckererzeugern in dieser ungünstigen Situation Sicherheit. In Weltläden, Bioläden und einigen Supermärkten finden Sie Voll-, Rohr- und Würfelzucker aus Fairem Handel.