Ökologische Herstellung der Rohstoffe

Für Naturkosmetika benötigen die Hersteller Rohstoffe in hoher Qualität, die frei von Pestid- und Düngemittelrückständen sind. Der ökologische Anbau setzt auf umweltfreundliche extensive Erzeugung von Pflanzenrohstoffen. Der Verzicht auf Pestizide und mineralische Dünger minimiert die Schadstoffgehalte in den gelieferten Rohstoffen. Da liegt es auf den Hand, dass Naturkosmetikhersteller Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) bevorzugen. Der ökologische Anbau verpflichtet sich folgenden Prinzipien:

  • Bodenschutz durch schonende Bodenbearbeitung. Humusbildung und nachhaltige Bodenfruchtbarkeit werden durch Fruchtfolgen und organischen Dünger gefördert.
  • Gewässerschutz durch den Verzicht auf synthetische Dünger und Pflanzenschutzmittel. Das Grundwasser wird nicht mit Nitrat und anderen Stoffen verunreinigt.
  • Artenschutz durch den Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel und Düngemittel. Die Tier- und Pflanzenvielfalt wird weitestgehend erhalten.
  • Tierschutz durch artgerechte Haltungsbedingungen. Präparate, die das Wachstum fördern sowie Antibiotika im Tierfutter sind nicht erlaubt.