Allergien

Viele Pflanzen enthalten sensibilisierende Stoffe, so dass auch durch natürliche Pflegeprodukte Unverträglichkeitsreaktionen und Allergien möglich sind. Zu den bekannten allergisierenden Inhaltsstoffen zählen u. a.:

  • Perubalsam (Myroxylon pereirae) 
    in Seifen, Lippenstiften, Rasierwässern und Zahnpasten
  • Wollwachsalkohole oder Lanolin (Lanolin cera)
    in Seifen, Cremes, Lippenstiften, Lotionen, Shampoos
  • Arnika (Arnica montana)
    in Hand- und Fusspflegecremes, Badezusätzen, Antischuppenmitteln
  • Ringelblume (Calendula officinalis)
    in Handpflegepräparaten, Babypflegemitteln, Badezusätzen
  • Kamille (Chamomilla recutita)
    in Cremes, Seifen, After-Sun-Präparaten, Gesichtswässern, Shampoo
  • Bienenharz (Propolis cera)
    in Cremes, Lippenstiften, Augen-Make-up-Präparaten

Unter den in Klammern angegebenen Bezeichnungen finden Sie diese Stoffe auf der Verpackung in der Liste der Inhaltsstoffe.

Verträglichkeitstest
Tragen Sie eine geringe Menge des kosmetischen Produktes in die Armbeuge oder auf die Innenseite des Unterarms auf und kleben Sie diese Stelle mit einem Pflaster ab. Treten hier innerhalb von 24 Stunden Rötungen und/oder Juckreiz auf, sollten Sie auf das Produkt besser verzichten.