Blumen kaufen

 

Blumenmarkt_by_Peter von Bechen_pixelio.de

Erkundigen Sie sich beim Kauf nach der Herkunft der Blumen und den Anbaubedingungen. Im Blumenfachgeschäft, Gartenfachhandel, in der Gärtnerei direkt oder bei Ständen auf dem Wochenmarkt wird man Ihnen darüber Auskunft geben und Sie beraten können.

Das Angebot von Blumen aus Freiland-Anbau ist von Mai bis September am vielfältigsten. Wir haben Ihnen hier eine Übersicht darüber erstellt, wann es welche Blumen aus Deutschland und insbesondere aus Freiland-Anbau auf dem Markt gibt.

Die Alternative: Bio-Blumen

Zu den häufig angebauten ökologischen Freiland-Schnittblumen gehören unter anderem Dahlien, Dill, Gartenfuchsschwanz, Glockenblumen, Godetien, Lobelien, Malven, Rittersporn, Sonnenblumen und Zinnien. Blumen, wie sie aus dem gängigen Angebot eines Blumengeschäftes bekannt sind, gibt es bisher kaum in ökologischer Qualität.

Blumenladen4_by_Günther Schad_pixelio.de

Die Bio-Blumen werden von Ende April bis Anfang November vor allem im Direktvertrieb auf Wochenmärkten, Öko-Märkten oder ab Hof verkauft. In Blumenläden oder anderen Verkaufsstätten für Schnittblumen sind sie sehr selten zu finden. Sie sind an der EG-Öko-Kontrollnummer zu erkennen, die auf jedem Produkt aus kontrolliert-ökologischem Anbau stehen muss. Außerdem tragen sie das Siegel des Anbauverbandes, dem die Gärtnerei oder der Produzent angeschlossen sind.

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL bietet auf seinen Internetseiten eine Liste mit den Adressen von ökologischen Zierpflanzengärtnereien und Baumschulen in Deutschland sowie ausführliche Informationen über die ökologische Zierpflanzenproduktion.

Auf den Websites der ökologischen Anbauverbände, zum Beispiel www.bioland.de, www.naturland.de und www.demeter.de finden Sie Adressen von Betrieben mit Direktvermarktung und Hofladen sowie einen Überblick über das Angebot in Ihrer Nähe. Nach Bezugsquellen für ökologische Schnittblumen in Ihrer Nähe können Sie auch bei Eco-World, dem alternativen Branchenbuch, unter www.eco-world.de suchen.

Blumen mit Fairtrade-Siegel

Fair gehandelte Rosen aus Afrika, die "fairfleurs" finden Sie in den Filialen der Handelskette Tengelmann Süd-West, in 500 REWE-Filialen, bei Edeka Baden-Württemberg sowie bei Blumen-Risse.

Foto oben: © Peter von Bechen / PIXELIO

Foto unten: © Günther Schad / PIXELIO



Dateien