Reparatur durch Handwerker

Reparatur durch Handwerker

Geht die Waschmaschine, der Fernseher oder ein anderes Gerät im Haushalt kaputt, sind eigenhändige Reparaturen oft weder möglich noch empfehlenswert. In solchen Fällen kann ein Fachmann helfen. Dabei ist jedoch zunächst zu fragen, wie alt das defekte Gerät ist. Denn Privatkunden haben auf neu gekaufte Artikel ein gesetzlich vorgeschriebenes Gewährleistungsrecht von zwei Jahren. In dieser Zeit können sich Kunden bei Problemen an den Verkäufer wenden, um für den Artikel eine kostenlose Reparatur zu verlangen. Vorrausetzung dafür ist, dass der Mangel bereits bei Übergabe bestanden hat, also der Schaden nicht durch den natürlichen Verschleiß, durch unsachgemäße Handhabung oder Gewalteinwirkung entstanden ist. Der Beleg über den Erwerb ("Kassenbon") bringt den Beweis dafür, dass der Artikel in dem jeweiligen Geschäft erworben wurde.

Nicht immer lohnt sich eine Reparatur auch tatsächlich - doch für diese Entscheidung ist oft ebenso der Dienst eines Handwerkers nötig wie für die Reparatur selbst. Dabei können die Kosten für eine Vielzahl von Reparaturen, Wartungen sowie Kontrollen als so genannte "Haushaltsnahe Dienstleistungen" von der Steuer abgesetzt werden. Vorraussetzung dafür ist die Durchführung der Handwerkerleistungen im Haushalt des Steuerpflichtigen. Von der Rechnungssumme sind insgesamt 20 %, maximal aber 600 Euro pro Jahr absetzbar. Dies gilt für Arbeitskosten, nicht für Material. Daher ist es wichtig, dass Personalkosten auf der Rechnung gesondert ausgewiesen werden. Die Begleichung der Rechnung muss als Überweisung auf das Geschäftskonto des Auftragnehmers erfolgen und entsprechend belegt sein.

Die Liste der absetzbaren haushaltsnahen Dienstleistungen und handwerklichen Arbeiten ist im § 35a EstG (Einkommenssteuergesetz) festgelegt. Dazu zählen u.a.:
  • Arbeiten an Innen- und Außenwänden
  • Arbeiten am Dach, an der Fassade, an Garagen, o.ä.
  • Reparatur oder Austausch von Fenstern und Türen
  • Streichen/Lackieren von Türen, Fenstern, Wandschränken, Heizkörpern und -rohren
  • Reparatur oder Austausch von Bodenbelägen
  • Reparatur, Wartung oder Austausch von Heizungsanlagen, Elektro-, Gas- und Wasserinstallationen
  • Modernisierung oder Austausch der Einbauküche
  • Modernisierung des Badezimmers
  • Reparatur und Wartung von Gegenständen im Haushalt (z.B. Waschmaschine, Herd, Fernseher, PC etc. )
  • Maßnahmen der Gartengestaltung
  • Pflasterarbeiten auf dem Wohngrundstück
  • Gebühren für Schornsteinfeger

Im Folgenden haben wir für Sie zusammengestellt, was es zu beachten gilt, wenn ein Handwerker beauftragt werden soll.

Gewährleistung

Rechnung

Ausführung

Kostenvoranschlag

Angebot