Bodenbeläge

Bodenbeläge

Fliesen, Parkett, Laminat, Linoleum oder Teppich - die Auswahl an Fußbodenbelägen ist enorm. Vor einer Entscheidung sollte stets genau überprüft werden, welchen Belastungen der Boden im normalen Büroalltag ausgesetzt ist. Längst nicht alles, was gut aussieht, ist auch aus ökologischer und gesundheitlicher Sicht uneingeschränkt empfehlenswert.

Nicht wenige Menschen leiden unter einer Hausstaubmilbenallergie. Auch in Büros sollte dies bei der Auswahl der Bodenbeläge berücksichtigt werden. Glatte Böden, wie etwa Laminat, bieten dabei den Hausstaubmilben schlechtere Lebensbedingungen. Allerdings bleibt Staub und Dreck aller Art auf ihnen einfach liegen und wird leicht in die Atemluft gewirbelt. Vor diesem Hintergrund sind tatsächlich Teppiche mit kurzem Flor für Allergiker eine Erleichterung. Sie binden Staub und können den Feinstaubanteil in der Raumluft sogar senken. Eine Studie des Deutschen Allergie- und Asthmabundes ermittelte die Feinstaubbelastung in Räumen mit Teppichböden in 100 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen mit eindeutigem Ergebnis: Die Feinstaubbelastung in Räumen mit Teppichboden lag bei durchschnittlich 30,4 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, während sie in Räumen mit glatten Böden mit 62,9 Mikrogramm etwa doppelt so hoch war.

Fliesen

Holzböden

Laminat

Linoleum

PVC-Böden

Teppichboden

Qualitätszeichen für Bodenbeläge