Papier entsteht

Schon im dritten Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung stellten die Ägypter aus Papyrus dünne Gewebe her, um darauf zu schreiben. Auch Pergament, die sehr dünne, enthaarte und mit Kalk gebeizte Haut von Kälbern oder Ziegen diente jahrhundertelang als Schreibunterlage. Die älteste erhaltene Beschreibung der Herstellung von Papier aus Baumrinden, Bast, Hanf und Stroh stammt aus dem China des Jahres 105 n.Chr. Doch erst etwa 1.000 Jahre später gelangte dieses Wissen mit den Arabern nach Europa, wo im Jahre 1144 die erste Papiermühle in Valencia entstand. Spanisches und italienisches Papier wurde fortan auf dem ganzen Kontinent verwendet. Erst 1390 ging vor den Toren Nürnbergs die erste deutsche Papiermühle in Betrieb. Das Prinzip - Fasern zu einem Vlies zusammenzulagern und dieses zu trocknen und zu pressen - ist seitdem das gleiche geblieben.