AIDS

HI-Virus und Immunschwächekrankheit AIDS verbreiten sich auch in ländlichen Regionen, wo die Auswirkungen der Epidemie oft dramatischer als in Städten sind. Kranke Familienmitglieder entfallen als Arbeitskräfte und werden von meist weiblichen Angehörigen versorgt, die dadurch ebenfalls nicht voll arbeiten können. Es werden weniger Erträge erwirtschaftet, wodurch weniger Nahrungsmittel und weniger Geld für den Lebensmitteleinkauf vorhanden sind. Das Einkommen schrumpft zusätzlich, weil die medizinische Versorgung der Kranken Ausgaben verursacht.
Die Folgen der AIDS-Epidemie wirken sich nicht nur auf soziale Gefüge aus, sondern auch auf Infrastruktur und Umwelt. So leiden Naturreservate darunter, dass das betreuende Personal der Erkrankung zum Opfer fällt. Dadurch bleiben Besucher aus und Tiere sind wegen der fehlenden Wildhüter schlechter vor Wilderern geschützt.