Politik

Auch die Länder im südlichen Afrika wurden nach dem Ende des Kalten Krieges von einem Demokratisierungsschub erfasst. In nahezu allen südafrikanischen Ländern stellen sich heute mehrere Parteien zur Wahl und werden Wahlen von internationalen Beobachtern als frei und fair eingeschätzt. Nicht selten ist die populärste Volkspartei aus einer einstigen Unabhängigkeitsbewegung hervorgegangen und wurde schon seit mehreren Legislaturperioden immer wieder gewählt. Bekanntestes Beispiel ist der südafrikanische ANC (African National Congress), der seit 1994 durchgängig die Regierung stellt.

Wenig Korruption in Botsuana

Simbabwe im Umbruch

Gescheiterte Staaten