Service

Über das Land...

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung fördert die Ländliche Entwicklung armer Regionen: http://www.bmz.de/de/was_wir_machen/themen/laendliche_entwicklung/

Wie steht es derzeit um die Armut in ländlichen Regionen? Der International Fund for Agricultural Development (IFAD), eine auf ländliche Entwicklung spezialisierte Einrichtung der Vereinten Nationen, berichtet regelmäßig über die Armen auf dem Land: http://www.ifad.org/rural/rpr2010/index.htm

Landesa ist ein Institut, das in mehr als 40 Entwicklungsländern dafür kämpft, dass arme Menschen Landtitel erhalten: http://www.landesa.org/

Welche Art Ländliche Entwicklung brauchen wir, um Ernährungssicherheit herzustellen und Hunger zu bekämpfen? So lautet die zentrale Frage, mit der sich das Europäische Forum für Ländliche Entwicklung beschäftigt: http://www.ruralforum.info/menu-1-en.php

In der Organisation La Via Campesina haben sich weltweit Millionen Kleinbauern zusammengeschlossen, um ihren politischen Forderungen mehr Nachdruck verleihen zu können: www.viacampesina.org

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e. V. will, dass das bäuerliche Dasein überall auf der Welt lebenswert ist und setzt sich für eine global gerechte EU-Agrarpolitik ein: http://www.abl-ev.de/themen/fairer-welthandel.html

Der Kampf gegen Landraub in Entwicklungsländern ist ein wichtiges Thema für FIAN Deutschland e. V. (FIAN steht für Food First Informations- und Aktions-Netzwerk). Generell setzt sich FIAN besonders für das Recht auf Nahrung ein. http://new.fian.de/

Und über die Stadt....

„Was machst du, wenn du groß bist? Das Megacitys-Heft“ ist der Titel der lesenswerten Veröffentlichung bei der Bundeszentrale für politische Bildung zum kostenlosen Nachlesen oder Herunterladen: http://www.bpb.de/publikationen/8IJGWU,0,Was_machst_du_wenn_du_gro%DF_bist_%96_Das_MegacitysHeft.html

Das Goethe Institut über Stadt- und Raumentwicklung: http://www.goethe.de/wis/fut/prj/for/rau/deindex.htm

Stadt diskutieren: Das Center for Metropolitan Studies (CMS) an der Technischen Universität Berlin stellt Arbeitspapiere ins Netz, um konstruktive Debatten über Metropolen-Themen zu beflügeln. 

Eine Schattenseite der Urbanisierung: Terre des hommes ist eine der Organisationen, die sich für Straßenkinder engagiert: http://www.tdh.de/content/themen/schwerpunkte/strassenkinder/daten.htm