Leder

Lederstiefel_by_ingo anstötz_pixelio.de

Foto: Ingo Anstötz / pixelio.de

Leder ist edel, Leder ist schick und Leder ist ein echtes Naturprodukt. Die Herstellung von Leder ist eines der ältesten Handwerke der Menschheit und reicht weit bis in vorgeschichtliche Zeiten zurück.

Doch heute ist Leder auch eine Massenware, die industriell gewonnen und weiterverarbeitet wird. Wer ein Lederprodukt kauft, kauft nicht Natur pur. Bevor aus der tierischen Haut ein Schuh, eine Lederjacke oder ein  Sofabezug geworden ist, unterliegt sie vielfachen Arbeitsschritten, bei denen sie auch wiederholt mit Chemikalien in Berührung gekommen sein kann. Es kann sein, dass beim Gerben der Haut große Mengen an belastetem Abwasser entstanden sind und dieses Gerben in Fabriken erfolgt ist, in denen der Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten nicht eingehalten worden ist.

Es gibt aber auch Lederhersteller, die sorgfältig auf die Einhaltung der Rechte der Tiere, Menschen und der Umwelt achten. Bei Lederprodukten ist es wie bei allen anderen Konsumwaren auch – wer beim Kauf nur auf den Preis schaut, unterstützt in der Regel problematische Herstellungsweisen und -bedingungen und handelt sich im ungünstigen Fall ein Produkt ein, das die Gesundheit gefährden kann.

In unserem Themenschwerpunkt „Leder“ geben wir Informationen über die Vielfalt an Lederarten, die mit der Herstellung verbundenen Probleme und Tipps und Hinweise für den Kauf und die Verwendung von Lederprodukten.

Lederarten

Herstellung

Kunstleder

Kauftipps

Leder verwenden und pflegen

Label

Links