Die Aufwandsentschädigung

Ein Ehrenamt oder eine Freiwilligenarbeit wird grundsätzlich nicht vergütet. Gerade die Tatsache, dass man ohne Entgelt eine Arbeit leistet, ist ja das Merkmal des Ehrenamtes.

Viele Einrichtungen, Vereine und Organisationen erstatten den ehrenamtlich Tätigen jedoch zumindest den Aufwand und die Auslagen, häufig in Form einer Pauschale. Auch wird oft ein Taschengeld ausgezahlt.

Wer bei der Ausübung von bestimmten öffentlichen Ehrenämtern wie etwa ehrenamtlichen Richtern oder Schöffen einen Verdienstausfall erleidet, erhält dafür eine Entschädigung. Diese ist gesetzlich geregelt und orientiert sich an der Einkommenshöhe.