Kosmetik

Lippenstifte/Klicker_pixelio.de

Foto: © Klicker / PIXELIO

Öko-faire Produkte haben Vorteile: Sie stammen aus ökologischer Herstellung und wurden fair erzeugt und gehandelt. Das gilt für öko-fairen Kaffee, Kakao, Honig oder Tee. Was bisher im Sortiment des täglichen Gebrauchs weitgehend fehlt, sind Kosmetika, die als öko-fair zu erkennen sind. Es gibt jedoch schon heute ökologisch hergestellte und fair gehandelte Kosmetikrohstoffe, die zu Naturkosmetika verarbeitet werden.

Zahlreiche Rohstoffe für die Herstellung von Kosmetikprodukten wie beispielsweise Palmöl, Kokosöl, Teebaumöl, Kakaobutter oder Sheabutter kommen aus Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas. Für diese Länder ist der Rohstoffexport eine wichtige Einnahmequelle. Monokulturen, Dumpinglöhne und die schlechten Arbeitsbedingungen der Landarbeiter sind die ökologischen und sozialen Schattenseiten dieser Industrie. Die umweltfreundliche Erzeugung der Rohstoffe und die faire Zusammenarbeit mit den Erzeugern können diese Probleme lösen.

Naturkosmetik

Kosmetikrohstoffe

Faire Initiativen

Service

Häufige Fragen