Karibik

Wie eine Perlenkette säumen die Kleinen und Großen Antillen die Karibische See. Auch die Bahamas gehören zum Archipel der Westindischen Inseln. Türkisblaues Wasser, in bunten Pastelltönen gestrichene Häuser, Kokospalmen, herzliche Menschen. Die Schönheit, Farbenpracht und das kulturelle Gemisch der Karibik ist legendär. Doch der Lebensstandard in den 33 kleinen Staaten und Territorien ist sehr heterogen. Auf Inseln wie St. Barts macht eine gut betuchte Hautevolee in Luxuspensionen Urlaub und Staaten wie Barbados zählen zu den am weitesten entwickelten der Welt. Aber die meisten Bewohner der Karibik leben auf Kuba, in der Dominikanische Republik und Haiti. Letzteres gilt als das am wenigsten entwickelte Land des amerikanischen Doppelkontinents und (laut Transparency International) als einer der korruptesten Länder der Welt. Wegen der ähnlich verlaufenen Kolonialgeschichte werden gelegentlich auch einige Staaten auf dem amerikanischen Festland zur Karibik gezählt, wie Guyana.

Die kleinen Volkswirtschaften hängen stark vom Export einer geringen Gütervielfalt ab: Zucker, Bananen oder Kaffee sind nach wie vor wichtige Devisenbringer. Um woanders angemessene Arbeit zu finden haben Millionen hoch Qualifizerte in den vergangenen Jahrzehnten die Karibik verlassen. Zwar überweisen sie beträchtliche Summen zurück in die Heimat, zugleich fehlt ihr Fachwissen aber dabei, die Wirtschaft besser und vor allem krisenfester aufzustellen. Die meisten Menschen in der Karibik leben auf dem Land, wo die Armut hoch ist, von der die indigene Bevölkerung besonders betroffen ist. Und so hoffen zahlreiche karibische Kleinbauern und Plantagenarbeiter auf bessere Lebensbedingungen. Der Faire Handel unterstützt einige von ihnen.

Kolumbus' Vermächtnis: Kolonialismus in der Karibik

Sklavenhandel in der Karibik

Zerrüttetes Haiti

Kuba: Alltag mit Mängeln

Die kreolische Küche

Kult und Kirche: Mischglaube Santería

Partner im Fairen Handel: Kaffee und Kaffeespezialitäten

Partner im Fairen Handel: Reis, Honig und Pfefferminzbonbons

Partner im Fairen Handel: Rum

Partner im Fairen Handel: Zitrussäfte

Partner im Fairen Handel: Kunsthandwerk und andere handgefertigte Dinge