Seite weiterleiten

Seite weiterleiten










Nordafrika

Afrika ist nicht weit weg. Steht man im spanischen Tarifa am Strand, sieht man an guten Tagen die Küste Marokkos aus dem Meer ragen. In nur 14 km Entfernung leuchten nachts die Lichter Tangers über die Straße von Gibraltar, eine Schnellfähre bringt Reisende innerhalb von 35 Minuten von Spanien nach Marokko.

Westeuropäer verbinden mit der Region vielleicht bunte Basare, Kamele, die Universität von Kairo, das fruchtbare Nildelta, die Pyramiden und die geheimnisvolle Sahara. Anderen fallen auch die Flüchtlinge ein, die immer wieder ihr Leben aufs Spiel setzen, um, oft nach strapaziösen Reisen aus dem Inneren des Kontinents, von der Küste Nordafrikas über die Straße von Gibraltar ins verheißungsvolle Europa zu gelangen. Den Menschen in Nordafrika machen unter anderem Wüstenbildung, Mangel an fruchtbarem Land, Armut und die in vielen Teilen schlechte Bildungssituation zu schaffen. Veränderungen werden vielerorts durch die (innen-)politische Situation und religiösen Fundamentalismus erschwert. Manchmal hilft der Faire Handel.

Geografie und Klima

Staaten und Bevölkerung

Herausforderungen

Fairer Handel