5C für Diamanten

5C-Logo

Traditionell werden die Diamanten nach den "4C-Kriterien" bewertet: coulor, cut, carat, clarity. Die Fair Trade in Gems and Jewelry hat für die Diamanten aus dem eigenen Vertrieb das Markenzeichen "5C" entwickelt, das zusätzlich für "conflict free, child labour free, corruption free diamonds mined and processed under clean working, social and environmental conditions" steht. Das fünfte "C" der alternativen Edelsteine steht also für konfliktfrei, kinderarbeitsfrei, korruptionsfrei, für saubere Umwelt-, Sozial- und Arbeitsbedingungen. Die Steine werden direkt von Bergbaukooperativen in den afrikanischen Ländern Lesotho, Sierra Leone, Madagaskar und Tansania gekauft. Dabei werden die sonst üblichen Zwischenhändler umgangen. Die Produzentengruppen, in denen besonders viele Frauen aller Altersgruppen arbeiten, erhalten einen über dem Weltmarktpreis liegenden Betrag für ihre Edelsteine. Zertifizierte Schleiferei-Kooperativen in Indien (Surat und Jaipur) verarbeiten sie weiter. Bei der Etablierung des Markenzeichens "5C" arbeitet die Initiative Fair Trade in Gems and Jewelry mit der Firma Rapaport Belgium b.v.b.a in Antwerpen zusammen.

Weitere Informationen: www.faire-edelsteine.de